Mich in Liebe Abgrenzen

Yab Yum Yantra von George Atherton

Ich liebe mich und ich möchte dich lieben lernen.
Wenn du mir mit deiner Liebe antwortest, lass uns erkunden wo es uns hinführt.

Wenn du mir nicht mit Liebe antwortest, werde ICH weiter antworten: Mit meiner Liebe. Wenn du mir erneut ohne Liebe Antwortest, werde ich nachsichtig Antworten, mit meiner Liebe.

Wenn du dann meine Grenzen verletzt, werde ich als Krieger antworten, mit allem was ich bin, denn meine Waffe ist das hinsehen, Heilung durch Liebe. Ich wage mich, als Krieger, als Mann, als Magier, dann werfe ich mich in die Gleichung, ganz. Wenn du meine Grenzen verletzt, dann will ich dort hin schauen, warum du das tust und du lässt mich entweder sein wie ich bin oder ich werde gnadenlos hinsehen, bis ich dich liebe. Ich werde nicht eher loslassen, keinen Schritt, ich beiße mich fest, bis ich dich liebe und in völligem Frieden mit dir bin. Bis jeder letzte Schmerz angesehen und Durchlitten ist, meiner und deiner.

Es ist mir nicht wichtig ob du mich liebst, wenn ich dich liebe lass ich dich so sein, wie du bist und meine Welt ist in Ordnung. Dann kann ich mir in die Augen sehen und bestehe meine Prüfung, vor mir.
Liebst du mich, lässt du mich so sein wie ich bin, neben dir, wo wir geh’n und steh’n. Alles was da ist, darf da sein und wir erfreuen uns daran, erinnern uns und gestalten.
Nicht mehr, nicht weniger. Alles ist gut, alles ist in Frieden.

Nur wenn du mich nicht so sein lässt wie ich bin, wenn du etwas von mir forderst das ich nicht geben will, wenn du etwas über mich sagst das nicht wahr ist, dann muss ich handeln und hinsehen! Sonst würde ich zulassen das du mich missbrauchst, für deine Zwecke und das kann ich nicht dulden, weil ich mich liebe.
Lass mich sein wie ich bin, genieße den Weg mit mir und lass uns gemeinsam hinsehen oder geh!

In meiner dunklen Spiegelseite bin ich gnadenlos in meiner Liebe. Du hast keine Wahl ob du dich auf mein Spiel der Liebe einlässt, wenn du mit mir in Kontakt trittst. Dort bin ich der Krieger, der Zerstörer der alles durchdringt, bis er sich besiegt. Achtsam, umsichtig, den Tod übersteigend, bis alles aufgedeckt ist, was den Frieden gestört hat.
Ich liebe beide Seiten des Spiegels und ich Liebe den Spiegel. Ich liebe mich.

Ich habe nichts gefunden, das ich mir vorwerfen kann. Wenn du etwas findest, lass uns gemeinsam und liebevoll erforschen was für eine alte Geschichte dort auf uns wartet. Ich liebe Geschichten und ich Liebe mein Spiel der Aufdeckung. Ja! Lass es uns sorgsam erkunden und umlieben. Nicht zu schnell aber auch nicht zu sacht, denn ich will hinsehen, auch wenn es mich schmerzt.

Ich will den Wandel. Ich will die Aufdeckung, ich will mich zeigen, ich will mich sehen, mit all meinem Schmerz, meiner Liebe, meinem Körper, meiner Kraft, meiner Schwäche, ich will mich wagen, als Mann, hier, jetzt. Ich fühle meine tiefe Entschlossenheit hinzusehen, mit allem was ich bin, will ich lieben, weil ich mich liebe.

Ich kann nur lieben was ich sehe. Ich sehe mich. Ich habe vor mir bestanden, ich habe keinen härteren Gegner gefunden, den ich lieben kann, als mich selbst. Fordere mich heraus! Ja! Lass uns das Spiel der Aufdeckung spielen, zeig mir wer du bist, lass uns das Spiel der Liebe spielen, als freie Männer und Maiden, liebevoll und in allen Spielarten die uns einfallen.

Oder geh deiner Wege und lass mich in meinem Frieden mit deinem Krieg!
Mein Weg zu mir, hat mich zuviel Blut und Tränen gekostet. Ich gestatte dir nicht, mich in meinem Lieben & Frieden mit deinem Krieg mutwillig zu stören!

Aber ich helfe dir gern, wenn du das möchtest, um in deinen Frieden zu finden. Wir finden unsere Einigung.

Ich bin erwachendes Bewusstsein. Das ist mein Weg, das ist der Ort an dem ich jetzt stehe. Noch etwas tappsig, bitte ich um Nachsicht, wenn ich dir noch nicht liebevoll begegnen konnte. Ich wache gerade erst auf, fühlt sich noch sehr neu an…

Darf ich dich lieben lernen?

Facebooktwittergoogle_plusmail

Ein Gedanke zu „Mich in Liebe Abgrenzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.