Freiheit von der Eifersucht – Thomas Deutschbein

Eifersucht ist ein oftmals verdrängtes und umgangenes Thema unserer Gesellschaft. Fast jeder kennt sie und die meisten Paare schauen weg, trennen sich wenn einer Fremdgegangen ist und die Eifersucht unerträglich scheint und versuchen durch Zwangsregeln der Monogamie möglichst nicht daran zu rühren. Dort hinzuschauen ist ein eher junges Phänomen, wie mir scheint, seit die Polyamorie Thematisiert wird und im Zeichen des Bewusstseinswandels immer mehr von uns wieder völlig Wahrhaftig mit sich und seinen Nächsten umgehen möchte.

Das Buch das ich dazu empfehlen möchte ist dieses vom Autoren Thomas Deutschbein. Es beschäftigt sich anders als viele andere Bücher ganz Grundsätzlich mit der Thematik. Er beschäftigt sich sehr eingängig mit Fragen wie:

  • Was für Themenkomplexe stehen hinter der Eifersucht?
  • Wie entstand unser gegenwärtiges Beziehungsbild?
  • Was für Arten von Eifersucht gibt es?
  • Was ist Treue?
  • Wie kann ich Eifersucht bewältigen?
  • Wie lässt sich Eifersucht aufarbeiten?

Die Misere der Eifersucht ist ein gesellschaftliches Phänomen und keineswegs unlösbar. Ebenso ist vielen nicht bekannt, das immerhin ein Fünftel grundsätzlich keine Eifersuchtsgefühle erlebt.

Das Buch leitet über zu anderen Beziehungsformen und öffnet den Geist für die Möglichkeit, Beziehungen ganz anders zu gestalten. Selbst wenn solches nicht ergriffen wird, so löst es jedoch den Mythos auf, es gäbe nichts neben der Eifersucht und der Monogamen Beziehungsform. Das freie Beziehungsformen verschiedener Couleur nicht funktionieren würden, ist einfach nicht wahr.
Ich denke, eine monogame Beziehung macht ohne Eifersucht, auch mehr Freude. Wir sollten im gesellschaftlichen Konsens uns in die Richtung entwickeln, das jede Beziehungsform etwas indiviuelles haben sollte und das Zwangskorsett der Vorschriften verlassen. Was die geeignete Beziehungsform ist, kann nur jedes Paar für sich herausfinden.

Freiheit von der Eifersuch – Wege zu einer neuen Partnerschaft
von Thomas Deutschbein

Facebooktwittergoogle_plusmail