Selbstheilung – Vertragsablösung

Das folgende ist eine Erkenntnis von Martin von reisezudir.com mit der ich ebenfalls zur Selbstheilung arbeite.

Dieser Artikel richtet sich an Menschen, die Eigenverantwortlich an sich Arbeiten möchten und bereits Grundkenntnisse und Erfahrungen gesammelt haben. Andernfalls bitte ich dringend darum, davon abzusehen! Wenn du dich in deiner Aufarbeitung überforderst weil dir die Basis fehlt, führt das zu einer Verlängerung deines Weges.

Bei der Selbstheilung treten immer wieder enorme Widerstände und Selbstsabotage auf. Selbst mit Psychedelika als Unterstützung werden oftmals eigene Lebensprobleme nicht gelöst. Es ging also darum die Ursachen dafür aufzudecken.

Es fanden sich auf den Reisen von Martin sogenannte Tierchen mit welchen Verträge bestehen, die eine ganze Sammlung an Glaubenssätzen zu einem bestimmten Thema enthalten und augenscheinlich dem Fortkommen im Wege standen. Durch dieses konsequente Aufarbeiten, kamen sie zum Vorschein und daraus entstand dann, angelehnt an die Auflösung von Glaubenssätzen, das selbe Vorgehen mit Vertragsinhalten.


Diese Verträge kommen zustande wenn eine Seele ein Erlebnis zu heftig ist und sie das Erlebte vorerst verdrängen will, weil es zu düster oder intensiv war. In diesem Moment schaltet sich ein anderes Bewusstsein ein und bietet sich an, den Teil zu verwalten, der verdrängt werden möchte. Das kann soweit führen, dass ein Vertragspartner zeitweise die Kontrolle übernimmt, wenn es sich um heftige Erlebnisse handelt. Es sind aber auch viele kleine Tierchen die man sich über die Zeit ansammelt und dann über das eigene Leben mitbestimmen. Und zwar genau über den Anteil, der Verdrängt ist. Diese Tierchen sabotieren solange den Heilprozess, bis wir sie aufgearbeitet haben.
Man kann sagen, dass diese Tierchen gemeinsam mit den von ihnen verwalteten Verdrängten eigenen Bewusstseinsanteilen, das bilden was Schatten genannt wird. Jener verdrängte Schattenanteil der von Carl Gustav Jung so getauft wurde, um das Unbewusste zu beschreiben das uns destruktiv Steuert ohne das wir das bemerken.

Der Handel lautet, ich übernehme das für dich und dafür bekomme ich von dir Energie. Naturgemäß fühlen sich dunkle Wesen davon angezogen, solche Verträge einzugehen, da sie mit den für uns zu schmerzhaften Erlebnissen umgehen können. So ein Vertrag enthält dann all die Glaubenssätze die sich durch die Verdrängung ergeben haben. Im eigentlichen Sinne also eine sinnvolle Sache.

Die Vorgehensweise

Vor einer Fahrt wird notiert zu welchem Thema wir eine Vertragsauflösung machen wollen. Mit Anleitung und Zugang zu den inneren Bildern geht das ganze auch in einer Meditativen Haltung oder Trance. Es braucht in der Regel das handschriftliche Formulieren um Körper, Geist und Seele unsere Absicht klar mitzuteilen. Dadurch bekommt eine Reise eine klare Richtung vorgegeben.

Wenn du bei deinem Thema angelangt bist, verlangst du deinen Vertragspartner zu sehen, der hinter deinem Leiden steckt. Dazu lässt du ein Bild in dir entstehen, wie du einen Weg auf einen Berg zugehst. Du steigst diesen hinauf und findest dort ein Tor wieder. Lass die Bilder auf dich wirken wie sie kommen und vertraue auf das was du „sehen“ kannst.
Du passierst das Tor und läufst auf eine Gebäude zu, öffnest die große Tür und gelangst in einen Gang mit verschiedenen Türen. Du gehst bis ans Ende des Ganges zu dem Raum, der dein Vertragsraum ist. Wenn du die Tür öffnest, siehst du einen runden Raum vor dir, in der Mitte steht ein Tisch und dir gegenüber steht dein Vertragspartner.

Ob du Verträge lösen kannst, hängt von deinem Vermögen ab, das bedeutet je nach dem wie stabil deine ICH-Struktur ist, kannst du das einfach tun oder du knabberst eine Weile an den Ablenkungen herum, die dein Tierchen für dich bereit hält.
Die Vereinbarung lautet: Wenn dich dein Vertragspartner nicht davon abhalten kann, deine Verträge aufzulösen, dann darfst du das tun. Wenn du das noch nicht tun kannst, weil du dich von deinem Tierchen austricksen lässt, bist du noch nicht bereit.
Dieser Teil kann sehr anstrengend werden und ist in der Regel mit größeren und kleineren Herausforderungen gespickt. Zum Beispiel kann es sein, das die Gestalt des Tierchens nicht gut zu sehen ist oder immer wieder verschwimmt. Oder dich lenken irgendwelche Gedanken ab, die dich dein Vorhaben völlig vergessen lassen. Wenn du das Tierchen einmal gesehen hast, hast du imgrunde schon gewonnen, sofern du ernsthaft dran bleibst. Geh spielerisch ran und nimm es mit Humor wenn dich dein Tierchen an der Nase herumgeführt hat. Das Tierchen hat seinen Willen und du hast Deinen. Alles ist gut, mach einfach weiter und nimm die Sache nicht Bierernst. Wenn du deine lebensförderliche Absicht beibehältst und dich aufrichtig selbst reflektierst, kommst du gut durch deine Ablösung durch.

Wenn du dich soweit fokussiert hast, kannst du nach dem Namen fragen um das Wesen leicht wieder herzuholen und präsent zu behalten, indem du es damit rufst. Jedes dieser Wesen hat einen Namen. Dann verlangst du alle Verträge auszuhändigen die ihr miteinander habt. Oftmals braucht es mehrfaches Nachhaken ob das wirklich alle Verträge waren. Diese Verträge werden nun gelöst indem du sie Verbrennst. Du bist in deiner Innenwelt, erschaff dir einen Kamin und wirf die Verträge hinein oder erschaffe dir ein Feuerzeug und such dir die richtige Flammenfarbe aus, die dir passend erscheint. Bewährt hat sich bei mir das Lavabecken. Das Element Feuer ist die transformierende Kraft, die euren Vertrag löst. Achte darauf dass alles Restlos verbrannt wurde und dein Tierchen nicht gleich wieder ein paar Blätter unterwegs stibitzt hat. Die Asche gibst du in die höheren Sphären deines Bewusstseins ab, indem du sie hoch wirfst.
Wenn alle Verträge gelöst sind, wird dein Vertragspartner gehen wollen. Manchmal will er auch eher gehen um zu flüchten, fordere ihn dann zurück an den Tisch und lass dir noch den Rest der Dokumente aushändigen. Es kommt vor, das du dich in negativen Gedanken wiederfindest, die von deinem Tierchen kommen, das geschieht nur, wenn noch nicht alle Verträge abgelöst sind.
Manche dieser „Tierchen“ sind ganz froh das du endlich kommst und deine Verträge zurück nimmst. Das sind Tierchen die es dir nicht besonders schwer machen und selber wieder eigene Wege gehen wollen.

Wenn du das getan hast, dann war das eine sogenannte Vertragsablösung. Alles was an Verdrängungen hinter diesen Verträgen stand, geht nun wieder auf dich über und du kannst sie heilen indem du den Schmerz annimmst. Wenn du stark genug warst, deinem Vertragspartner zu begegnen und mit ihm alle Verträge zu lösen die ihr miteinander hattet, dann bist du auch in der Lage mit dem umzugehen was dadurch zu Tage tritt.

Absichtserklärung

Bevor du auf deine Fahrt gehst, brauchst du eine klare Absichtserklärung. Ich empfehle dir ein Entwicklungstagebuch zu führen und das in Handschrift aufzuschreiben, sowie auch dein Ergebnis und deine Erkenntnisse. Durch das Aufschreiben per Hand, verankert sich das was wir tun im Geist und durch ein Buch verlierst du nie den Überblick.

1. Deine Bitte an deine höheren Anteile
– Ich bitte mein höheres Selbst und meine Seelenbegleiter um Hilfe bei dieser Fahrt.

2. Dein Begehren
– Ich möchte eine Vertragsauflösung zu meinen …schmerzen.
– Ich möchte das Tierchen ziehen und alle Verträge lösen, die zu meinem Symptom führen.
– Ich möchte den Vertrag lösen, der mich daran hindert meine …. Heilung zu erreichen.
– Ich möchte alle Verträge lösen die mein Herz verschließen und mich wieder der Liebe öffnen.

3. Bekräftigung anzunehmen was kommt
– Ich bin bereit alle Konsequenzen für mein Handeln zu übernehmen und sämtlichen falschen Gewinne aufzulösen, um die Wahrheit in mein Leben zu holen und zu behalten.
– Ich möchte mir vergeben und allen die mir geschadet haben.
– Ich möchte den Vergebungsprozess mit den Tätern meiner Geschichte starten.

Das Ganze kann wenn es sich stimmig anfühlt mit einem „So sei es.“ abgeschlossen werden. Damit wird eine magische Formel berücksichtigt, etwas das ich möchte, Dreimal zu bekräftigen.

Täter, Opfer, Retter

Wir befinden uns bei allen Selbstheilungen im Drama-Dreieck und sind Täter, Opfer oder Retter. Seine Opferrolle transformiert man mit Vergebung. Der Täter muss lernen bei sich zu bleiben und den Weg des inneren Friedens gehen. Der Retter muss lernen zu vertrauen.

Vorsicht!

Dieses Vorgehen hat sich bewährt um tiefgreifende Transformationen und Verbesserungen des Lebens zu erreichen. Es ist wie ein Zauberwort, das man kennen muss, um die eigene Aufarbeitung zu vereinfachen.
Gehe respektvoll mit diesem Werkzeug um, es ist mächtig und du musst wirklich bereit dazu sein, dich zu verändern. Wenn du so eine Vertragsablösung machst und sich danach dein Leben verändert, du dich aber dann dagegen wehrst, kann es unangenehm werden, weil du dann nicht mehr in der Lage bist dich so zu verhalten wie früher. Es können dadurch zum Beispiel verdrängte Charaktereigenschaften zum Vorschein kommen oder es entsteht ein äußeres Schicksal, welches dir Spiegelt, was du verdrängt hattest. Es kann Tage oder Monate dauern, ehe du integriert und restlos aufgearbeitet hast, was du mit einer solchen Vertragsablösung verursacht hast.
Wenn es sich um ein großes Thema handelt, muss zu diesem Thema mehrfach eine Vertragsablösung gemacht werden und es zeigen sich jeweils immer wieder Tierchen die abgelöst werden müssen, ehe man sich zum eigentlichen Vertragstierchen durchgearbeitet hat.

Vergiss nicht, das sich falsche Gewinne deines Lebens auflösen und behalte im Sinn, dass deine Lebensveränderungen die Folge von deiner Vertragsauflösung war. Verdrängte Anteile werden nun Sichtbar und können durch Bewusstwerdung integriert werden. Soetwas vergisst man erfahrungsgemäß wenn man in Alltagsprobleme gezogen wird. Konsequente Selbstreflektion und Aufarbeiten der eigenen Schattenthemen führt zum Erfolg, auch wenn sich das zwischenzeitlich anders anfühlen kann.
Allerdings bleibt die Grundregel bestehen, das kein Mensch ein Schicksal erlebt, dem er nicht gewachsen ist. Wenn es nach einer Vertragsauflösung in deinem Leben anstrengend wird, dann bist du dem gewachsen. Andernfalls würde dein Seelenbewusstsein nicht zulassen, dass du damit konfrontiert wirst. Ganz egal wie effektiv diese Vertragsauflösungen sein können, das Seelenbewusstsein lässt nicht zu, das wir uns damit überfordern. Nur kann es sich eben manchmal dennoch so anfühlen.

Körperliche Heilungsphasen

Wenn du erfolgreich eine größere Verdrängung aufgelöst hast, kann das dazu führen, das ein begonnener Konflikt körperlich in Lösung geht. Die 5 biologischen Naturgesetze beschreiben exakt den Ablauf des zugehörigen Körpergeschehens der psychischen Konflikte. Der landläufige Mensch würde das als Erkrankung deuten, es handelt sich jedoch um eine Heilungsphase, was eine durchweg positive Sache ist. Jedoch sind Heilungsphasen des öfteren mit Schmerzen verbunden, die den Sinn haben, das man den Körper ruhig hält damit er sich heilen kann.

 

Grundlagen und Ergänzungen

Wenn du Fragen dazu hast und Unterstützung bei deiner Aufarbeitung suchst, kannst du Martin anschreiben: reisezudir.com

Facebooktwittergoogle_plusmail