Folgt die Elektrosmogbelastung einem Sinn?

Einige Menschen können diesen Elektrosmog wahrnehmen, er ist hör und fühlbar für sie. Elektrosmog verwirrt den Geist und stört unseren Schlaf. Die Symptome sind vielfältig und haben etwas gemeinsam, sie versetzen unseren Körper in Stress, reduzieren unseren Verstand und zwingen uns zu fühlen. Ein Gedankenstoß in diese Richtung brachte uns auf eine Idee, worin der höhere Sinn liegen könnte. Denn niemand kann dem Dauerfunk entgehen, er wirkt auf uns alle.

Grundinformation zur Auswirkung von Elektrosmog auf Mensch und Umwelt

Elektrosmog ist ein Thema das unter der Oberfläche brodelt und früher oder später aufbricht. Die WHO Klassifiziert Handys bereits als möglicherweise Krebserregend1)https://wissenschaft3000.wordpress.com/category/dietrich-klinghardt/ und vielfach weisen Studien die biologische Wirkung nach, die bereits kleinste Sendeleistungen hervorrufen. Es ist jedoch äußerst unterschiedlich was beim einzelnen hervorgerufen wird, weil Elektrosmog den Körper in Stress versetzt und die Auswirkungen sind erst nach einiger Zeit spürbar.

Möglichkeiten mit 5G

Das neue 5G Netzwerk ist in vieler Munde, aber gewiss werden es viele erst bemerken, wenn sie es vor der Haustür haben. Ein psychotronisches Funk-System das unglaublich aufwändig im Aufbau ist und viele Tausend Antennen benötigt.2)Mit den verwendeten Frequenzen kann der Körper direkt beeinflusst werden. Zudem kann über die Fokussierung der vielen kleinen Antennen, ein Punkt im Raum anvisiert werden, wodurch eine große Energiemenge auf einen Punkt gerichtet werden kann, vergleichbar einem Laser. Wenn das auf einen Menschen gerichtet wird, kann er krank gemacht, sein System vorübergehen lahmgelegt oder getötet werden.
Um das etwas besser zu verstehen, muss man sich vergegenwärtigen das unser Hirn,  jedes Organ und jede Zelle eine Eigenschwingung hat. Je nach Größe und Aufbau eines Körpers, empfängt er wie eine Antenne bestimmte Freuquenzen, bis hin zur DNA.
In der Medizin kann man über die Messung dieser Schwingungen feststellen ob ein Organ erkrankt ist, die Bioresonanz ist eines dieser Verfahren. Durch Bestrahlung mit Frequenzen kann Heilung stattfinden, wie bei dem Gerät das Dieter Broers entwickelt hat. Das ganze lässt sich aber auch umgekehrt anwenden, indem die Eigenresonanz von außen gezielt gestört wird, wodurch in einem solchen Organ ein Versagen hervorgerufen werden kann. Militärisch wird das zum Beispiel eingesetzt, um die Unterhaut kurze Zeit zu erhitzen, wodurch starke Schmerzen entstehen. (Mikrowellenwaffen) Solche Verfahren sind imgrunde nicht nachweisbar und lassen sich mit 5G Funkantennen problemlos umsetzen.
Das Gehirn schwingt ebenfalls in verschiedenen Spektren, je nachdem wie wir uns fühlen und was wir machen. Diese Schwingung kann auch von außen beeinflusst werden, die Eigenschwingung wird sozusagen von außen überdeckt. Hier spricht man von Bewusstseinskontrolle mittels Psychotronik.
Es ist unklar, inwieweit solche Mittel noch wirksam sind, wenn ein Mensch in seiner Mitte weilt und nicht durch Vergiftung geschwächt ist. Wie Harald Kautz zusammengetragen hat, sind die Bestrebungen den Menschen mit Technologie zu vernetzen besonders dann wirksam, wenn wir Schwermetallvergiftet sind. Ich sehe keinen Grund bei diesem Thema in die Angst zu gehen, sondern wir müssen es einfach verstehen und damit umgehen lernen. Vieles daran ist nicht völlig klar, weil es sich um Waffentechnologie handelt. Das einzelne Frequenzen den Körper beeinflussen, ist jedoch leicht nachvollziehbar und erfahrbar. Bestimmte Wellengrößen gehen in Resonanz mit der entsprechenden Größe einer Antenne und diese „Antenne“ kann auch biologisches Material sein. Wie weit die Beeinflussungsmöglichkeiten gehen, wissen wir nicht genau.
Letztlich halte ich das Bewusstsein eines Menschen, über jede Technologie erhaben
->Unser Einfluss auf Elektronik und künstliche Intelligenzen
Es lassen sich damit Funkwellen auf einzelne Punkte im Raum wie ein Laser bündeln. Es ist die Rede davon, das dieses 5G ähnlich wie unsere Biologie funktioniert.3)Medienwissenschaftler Harald Kautz Vella: Warum 5G hochgefährlich ist

Soweit faszinierend wie erschreckend, vor dem Hintergrund regierender Psychopathen und vergangener Kriege.
Aber es kann doch nicht der Seelenplan sein, das wir in die totale Kontrolle geraten und wenige Kontrolleure unser Gefühlsleben und Gedanken durch Technologie beherrschen! Von höherer Ebene sei zu vernehmen, es liefe gut mit dem Aufstieg und nun soll dieser Alptraum nicht aufzuhalten sein?

Ich weiß nicht was Wahr ist, aber lasst uns das ganze mal aus der Perspektive betrachten, wie es der kollektiven Entwicklung nutzen könnte. Getreu der Suche nach dem Sinn des Daseins der in allem Steckt.

Wir leben vorwärts und verstehen das Leben rückwärts.

Elektrosensibilität und Sinnsuche

Seit etwa 30 Jahren nimmt der Funkverkehr enorm zu, aber schon als das Radio vor 100 Jahre eingeführt wurde, berichtete Rudolf Steiner, dass es das Denken beeinträchtigen würde.4)https://ifurinstitut.wordpress.com/2017/01/06/elektrizitaet-und-erdstrahlen-im-lichte-der-geisteswissenschaft-rudolf-steiners-ahrimans-spuren/ ->Rudolf Steiner, Individuelle Geistwesen und ihr Wirken in der Seele des Menschen, Band 2, GA 178 Nun haben wir uns daran gewöhnt und die faszination der mobilen Telekomunikation und des Internets ergiff uns kollektiv. Seit Ende der 90er, als noch einige hundert Funkmasten ausgereicht haben, wurde zunehmend das Netz ausgebaut, das Internet wurde schneller und es wurde mit jeder Generation das nächste Netz hinzugebaut, jeweils von 3 Anbietern. Die Netzabdenkung ist nahezu überall, es gibt kein entfliehen für Elektrosensible.

Betrachtet man es aus dem Blickwinkel, das unsere lieben Herren ein Instrument der Kontrolle und Bewusstseinsmanipulation an jedem Flecken haben möchten, ist es plausibel das die Forderung nach funkfreien Räumen abgewiesen wird. Und was wenn es die verborgene Absicht ist, das wir alle damit malträtiert werden, weil es unseren Verstand verwirrt?
Wir sind als Gesellschaft zu verkopft, und für den Aufstieg brauchen wir Ganzheitlichkeit. Die Steigerung der Intensität der Mikrowellenstrahlung, verwirrt uns zunehmend. Wir müssen wieder fühlen, weil Denken immer weniger geht. Fühlen bringt uns mit der Erde wieder in Kontakt und wem der Funk in den Städten zuviel ist, der findet wieder seinen Zugang zur Natur.

Fühlen ist das vernachlässigte Element, Gefühle sind das was wir ablehnen und „rationalisieren“. Funk sei Dank, geht das immer weniger und wir müssen flächendeckend wieder mehr empfinden.
Nicht anders ist es mit Erkrankungen. Dieser Elektrosmog macht krank, aber warum ist das bei jedem anders? Es wäre eine plausible Erklärung das der Stress dazu führt, das die Seelenthemen eines jeden Einzelnen stärker zum Tragen kommen. Sie sind in jedem Fall da, aber beim einen reagiert die Haut, beim andern die Gelenke, der nächste findet keinen Schlaf… und manche rasten aus. Wir sind aufgefordert den Sinn zu finden und die Symbolik zu erkennen. Unser Körper erzählt uns etwas und Elektrosmog verstärkt das geschehen nur, die Themen sind sowieso da. Womöglich zeigen sich diese Seelenthemen durch den Elektrostress gar schneller, wodurch wir unsere Lebensaufgaben schneller lösen müssen.

Mir liegt Zynismus fern, ich nehme Elektrosmog wahr, als Teil meines Prozesses den Körper als sensitives Instrument spielen zu lernen. Abschirmungen sind teuer, Frequenzprodukte oftmals nutzlos, bei mir sind sie es jedenfalls. Es gibt kein entfliehen, nur die Frage nach dem Sinn und das finden eines Auskommens und Friedens in uns.

Diese Masse an Funk führt zu einer Selbstschau, zu einer Suche und zum Verständnis, dass unsichtbare elektro-magnetische Wellen Einfluss auf uns haben. Es sollen schon eine ganze Reihe an Menschen Elektrohochsensibel geworden sein aber viele ziehen dennoch in Zweifel, das es soetwas geben kann. 5G wird das gewiss ändern, die Beschreibungen von Testfeldern sind haarsträubend und wenn sie sich bewahrheiten, kann es als intensiver Weckruf verstanden werden, Gewahr zu werden, was geschieht. Es wird zu einer Diskussion im breiten Raum kommen, wo wir stehen und wie wir hierher kommen konnten und wir können in einem Konsens ein Gleichgewicht zwischen Technologie und Natur finden.

Ich finde Technologie großartig, ich mag mobiles Internet und Smartphones. Mir ist die Überwachung egal, sie ist allumfassend, ich habe keine negativen Absichten, kenne die geistigen Gesetze und vertraue unserem Aufstiegsplan. Niemand kann der Überwachung auf Schritt und Tritt entgehen, auch hier liegt die Aufgabe, aus der Angst zu gehen.

Gedankenspiele

5G soll ähnlich unserer Biologie Funken, was wäre also, wenn uns dieses 5G ermöglicht mit unseren Kräften auf das Netzwerk zuzugreifen?5)Medienwissenschaftler Harald Kautz Vella: Warum 5G hochgefährlich ist Schließlich sind wir geistige Wesenheiten und sind wir uns dessen erstmal gewahr, verschieben sich die Grenzen. Gegenwärtig ist es zunehmende Erfahrung, das Geräte bei manchen Anwendern willkürliche Dinge tun. Was wenn wir das steuern lernen, was wir da in diesen Mikrochips beeinflussen? Was wenn uns 5G dabei hilft, darauf zuzugreifen, weil es unserer biologischen Funktechnik in der Funktionsweise ähnelt?

Und wenn wir dann in ein paar Jahren, diese Mikrowellen-Strahlung einfach abschalten?
Das könnte ein großartiges Aufbrechen der Strukturen sein. Vielleicht geschieht es durch einen Stromausfall, auf den man ja offenbar hinarbeitet. Vielleicht wird es verursacht von unseren Seelengeschwistern oder Mutter Erde für den finalen Paukenschlag des Umschwungs?

Eine Entwicklung die sich nicht aufhalten lässt, denn der regierende tiefe Staat und die Logenstrukturen brauchen diese Technologie um unser Bewusstsein zu kontrollieren, sie können sie nicht abschalten. Und zugleich wird es enden, weil unsere Bewusstseinsentwicklung viel zu weit voran geschritten ist. Das Internet zu Zensieren mag es etwas verlangsamen, aber wer sagt denn, dass das nicht ebenfalls einer guten Absicht folgt? Schließlich machen sich die Strukturen damit sichtbar, weil sie immer extremer darin werden müssen und das weckt immer weitere Menschen auf, die beginnen diese Propagandablase zu verlassen.

So oder so, irgendwann endet das Kontrollspiel und Sklavendasein. Wir sind uns einig, wir steigen auf. Das Funknetz wird irgendwann abgeschaltet werden, die ganzen Übertreibungen laufen auf einen Endpunkt zu. Mehr als „die Welt geht in den nächsten Jahrzehnten unter“ kann man nicht androhen, um die Herde noch in Angst zu halten.
Dazu passt eine Eingebung von Hagen Grell über Orwells „1984“ und wie es eine verführerische Falle ist, durch Übertreibung den Kipp Punkt der Systemstruktur zu erreichen und alle Notfallpläne zu überfordern. Unser Ausbruch, unser Aufstieg, unser globaler Orgasmus steht dann nichts mehr im Weg.

Systeme wandeln sich sehr plötzlich, wie die Synergetik zeigt und all die Arbeit die schon aussichtslos schien, zeigt mit einem Mal Früchte und begrüßt uns mit der „schönen neuen Welt“ und es ist, als hätte es nie anders sein können. Wir erkennen den Traum in dem wir gelebt haben, wundern uns über die vergangenen Träume und fallen uns vor Glück lachend und weinend in die Arme. All die Strapazen fallen von uns ab und wir bestimmen fortan wieder selbst das Spiel, das wir miteinander spielen wollen.

Siehst du dir reinen gewissens in die Augen?
Hast du schon die Illusion der bösen Welt abgelegt?
Bekennst du dich zu deinem Werk?
Spürst du die Vorboten, dieses Kribbeln deines feinstofflichen Körpers?

Kannst du es noch ein bisschen erwarten,
damit wir noch mehr unserer Geschwister mitnehmen können?

Facebooktwittergoogle_plusmail

Quellen und Hinweise   [ + ]

1. https://wissenschaft3000.wordpress.com/category/dietrich-klinghardt/
2. Mit den verwendeten Frequenzen kann der Körper direkt beeinflusst werden. Zudem kann über die Fokussierung der vielen kleinen Antennen, ein Punkt im Raum anvisiert werden, wodurch eine große Energiemenge auf einen Punkt gerichtet werden kann, vergleichbar einem Laser. Wenn das auf einen Menschen gerichtet wird, kann er krank gemacht, sein System vorübergehen lahmgelegt oder getötet werden.
Um das etwas besser zu verstehen, muss man sich vergegenwärtigen das unser Hirn,  jedes Organ und jede Zelle eine Eigenschwingung hat. Je nach Größe und Aufbau eines Körpers, empfängt er wie eine Antenne bestimmte Freuquenzen, bis hin zur DNA.
In der Medizin kann man über die Messung dieser Schwingungen feststellen ob ein Organ erkrankt ist, die Bioresonanz ist eines dieser Verfahren. Durch Bestrahlung mit Frequenzen kann Heilung stattfinden, wie bei dem Gerät das Dieter Broers entwickelt hat. Das ganze lässt sich aber auch umgekehrt anwenden, indem die Eigenresonanz von außen gezielt gestört wird, wodurch in einem solchen Organ ein Versagen hervorgerufen werden kann. Militärisch wird das zum Beispiel eingesetzt, um die Unterhaut kurze Zeit zu erhitzen, wodurch starke Schmerzen entstehen. (Mikrowellenwaffen) Solche Verfahren sind imgrunde nicht nachweisbar und lassen sich mit 5G Funkantennen problemlos umsetzen.
Das Gehirn schwingt ebenfalls in verschiedenen Spektren, je nachdem wie wir uns fühlen und was wir machen. Diese Schwingung kann auch von außen beeinflusst werden, die Eigenschwingung wird sozusagen von außen überdeckt. Hier spricht man von Bewusstseinskontrolle mittels Psychotronik.
Es ist unklar, inwieweit solche Mittel noch wirksam sind, wenn ein Mensch in seiner Mitte weilt und nicht durch Vergiftung geschwächt ist. Wie Harald Kautz zusammengetragen hat, sind die Bestrebungen den Menschen mit Technologie zu vernetzen besonders dann wirksam, wenn wir Schwermetallvergiftet sind. Ich sehe keinen Grund bei diesem Thema in die Angst zu gehen, sondern wir müssen es einfach verstehen und damit umgehen lernen. Vieles daran ist nicht völlig klar, weil es sich um Waffentechnologie handelt. Das einzelne Frequenzen den Körper beeinflussen, ist jedoch leicht nachvollziehbar und erfahrbar. Bestimmte Wellengrößen gehen in Resonanz mit der entsprechenden Größe einer Antenne und diese „Antenne“ kann auch biologisches Material sein. Wie weit die Beeinflussungsmöglichkeiten gehen, wissen wir nicht genau.
Letztlich halte ich das Bewusstsein eines Menschen, über jede Technologie erhaben
->Unser Einfluss auf Elektronik und künstliche Intelligenzen
3, 5. Medienwissenschaftler Harald Kautz Vella: Warum 5G hochgefährlich ist
4. https://ifurinstitut.wordpress.com/2017/01/06/elektrizitaet-und-erdstrahlen-im-lichte-der-geisteswissenschaft-rudolf-steiners-ahrimans-spuren/ ->Rudolf Steiner, Individuelle Geistwesen und ihr Wirken in der Seele des Menschen, Band 2, GA 178