Methoden der Manipulation

Ein Thema das meines Erachtens viel zu wenig Beachtung findet, ist das Thema der Techniken zur Manipulation. Selbstverständlich werden diese kaum gelehrt, denn das würde ihr funktionieren einschränken. Wer eine Technik als solche Erkennt, ist ihrgegenüber weniger Anfällig und stellt in diesem Moment fragen.

Die Methoden der Manipulation, der Propaganda und der Beeinflussung zu kennen, ist keineswegs ein völliger Schutz dagegen. Manche psychischen Manipulationen funktionieren, trotz der Kenntnis darüber. Doch ist das Wissen darum elementar um die Matrix um sich herum zu erkennen, zu erkennen wo und wie allgegenwärtig Manipulation eingesetzt wird. Dieses Wissen steigert die eigene Freiheit und den Handlungsspielraum im Alltag.

Gerade in der Zeit der Gegenwart erscheint mir dieses Thema nochmals bedeutsamer. Jetzt wo Krieg plötzlich wieder als politisches Mittel verkauft wird, während es zuvor immer hieß: „Von deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen“ Sieht man freilich davon ab, das von Rammstein schon immer Krieg von deutschem Boden geführt wurde und überall in der Welt mit deutschen Waffen gefochten wird…was aber nur wenige wahrnehmen möchten.

Ich bin ehrlich immer wieder neu fasziniert wie gut diese Techniken wirken und kann mir so manches noch nicht erklären. Wie beispielsweise friedlich nebeneinander und miteinander lebende Muslime und Christen in einem Land durch mediale Beeinflussung und gezielte „Fals-Flag Operationen1)Aktionen welche zur Provokation dienen und einem anderen untergeschoben werden um zum Beispiel eigene Kriegsmaßnahmen zu rechtfertigen gegeneinander zu kämpfen beginnen.
Wie eine medial begleitete Protestbewegungen einfach aus dem Boden gestampft wird und sich fast alle Menschen meines Umfeldes hineinziehen lassen und dafür auf die Straße gehen ohne zu reflektieren welchen Hintergrund das haben könnte.
Wie eine kriegstreibende Nation die kaum eine Friedenszeit seit ihres Bestehens kennt, Länder zu Feinden erklären kann und selbst als „die Guten“ gelten können.
Wie Menschen gegen ihre eigene Kultur in den Krieg ziehen und sich selbst und allen anderen die Daseinsberechtigung absprechen.
Wie Menschen sich vor den Karren einer Ideologie spannen lassen, ohne zu hinterfragen was sie da tun und mit dieser „guten Sache“ Gewalt rechtfertigen können.

Dabei bin ich doch auch derweil enttäuscht, denn hochintelligente, studierte Menschen lassen sich ebenso davon Einwickeln. Und ich meine, das ist nur Möglich, weil dieses Thema der Manipulationstechniken nicht wichtig genommen wird. Man hält sich selbst für viel zu Unantastbar, hält die eigene Meinung tatsächlich für die Eigene, glaubt tatsächlich selbst zu denken und sich frei zu entscheiden.
Sicherlich, es bringt eine gewisse schärfe mit, vor sich selbst zugeben zu müssen, wie sehr man durch Schule und Medien konditioniert und indoktriniert wurde. Dabei ist das doch nichts, in dem nicht jeder andere von uns ebenso Stecken würde, oder?

Die gängigste Manipulation ist folgende:
Etwas wird immer und immer wiederholt und das schafft Glaubwürdigkeit. Es wirkt unbewusst und die vielen Wiederholungen sind so normal, das sie den meisten kaum mehr auffallen.  Dieser Mechanismus diese Dinge für Wahr zu halten, gründet sich darauf, das die Mehrheit in der Regel recht hat.
Das funktioniert jedoch mit einer Unwahrheit nur solange, ehe sie nicht überprüft wird. Wer die Wahrheit einmal kennt, auf den wirkt diese Gehirnwäsche durch Wiederholung nicht mehr.
Damit sich die Kunde der Unwahrheit nicht verbreitet, greift man zu einem nächsten Trick. Man verbreitet zusätzlich, dass alle, welche die Wahrheit sagen, schlecht, böse oder gefährlich sind und man ihnen nicht zuhören darf. Wer ihnen zuhört, würde ebenso schlecht wie jene und würde aus der Gesellschaft ausgestoßen. Man rückt dazu all jene, die etwas hinterfragen in bestimmte schmuddelige Ecken um sie auszugrenzen. Wer mit jemandem aus diesem Schmuddelkreis Kontakt hat, ist bereits verdächtig, dazu zugehören.

 

Das Thema ist umfassend und weitreichend, ich erkenne es als Omipräsent. Also möchte ich hier auf ein wundervolles Werk hinweisen, welche die Methoden der Manipulation sehr kompakt zusammenfasst. Es fallen einem dabei einige Schuppen von den Augen. Es ist befreiend. Manipulation wirkt im Wesentlichen weil sie unbekannt ist und aus Mangel an Phantasie der Beeinflussten.

Elias Erdmann – Methoden der Manipulation

Sowie einen vielgesehenen Beitrag von Professor Rainer Mausfeld, der in seiner Vorlesung anschaulich erklärt, wieso „wir“, als die Lämmer, weiterhin Schweigen.

Rainer Mausfeld: „Warum schweigen die Lämmer?“ – Techniken des Meinungs- und Empörungsmanagements

Und Wolfgang Eggert, er schrieb einen hervorragenden Überblick über die Massen-Manipulation unserer Zeit

Das Schweigen der Lämmer – Ein überfälliges Psychogramm des „kranken Mainstreamers“

 

Facebooktwittergoogle_plusmail

Quellen und Hinweise   [ + ]

1. Aktionen welche zur Provokation dienen und einem anderen untergeschoben werden um zum Beispiel eigene Kriegsmaßnahmen zu rechtfertigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.