Der Staat im staatlichen Sekten-Check (Doku)

Published / by Leander

Der Staat ist etwas sehr Seltsames. Mit dem gesunden Menschenverstand kann man ihn kaum begreifen. Er widerspricht in vielen seiner Eigenschaften dem, was wir in unserem täglichen Leben für normal und richtig halten. Auch innerhalb des Staates gibt es zahlreiche Widersprüche. Der Staat behauptet zum Beispiel, dass Gleichheit etwas sehr Wichtiges sei. Gleichzeitig aber stellt er Regeln auf, die für alle gelten, außer für seine Mitarbeiter.
Der Staat ist angeblich dazu da, dass es den Menschen gutgeht. Wenn man aber genauer hinsieht, dann werden Menschen in seinem Auftrag ausgeraubt, krankgemacht, verletzt und getötet. Vielleicht spielt er nur vor, dass er den Menschen helfen will und ist in Wirklichkeit dazu da, genau das zu verhindern?

Jedenfalls ist der Staat eine Organisation, die irgendwie suspekt ist. Wir haben schon einige Male versucht, herauszufinden was ein Staat ist und nach Erklärungen für seine vielen Kuriositäten gesucht. So richtig gelungen ist uns das bis jetzt nicht. Weil er so viel Leid verursacht, könnte der Staat vielleicht eine gefährliche Organisation sein.
Wir haben nachgesehen, welche Organisationen gefährlich sein könnten und sind dabei auf den Begriff der Sekte gestoßen. Um bei einer Organisation herauszufinden, ob sie eine Sekte ist, gibt es Checklisten. So eine Checkliste haben wir einfach mal genommen und untersucht, ob der Staat eine Sekte sein könnte. Die Ergebnisse haben wir für euch in diesem Video zusammengefasst.


freiwilligfrei.de

Facebooktwittergoogle_plusmail

Unser Einfluss auf Elektronik und künstliche Intelligenzen

Published / by Leander

Zum Thema künstliche Intelligenz und ihre Bedrohung für uns, habe ich folgenden Blickwinkel gefunden. Diese Gedankenrichtung soll inspirieren, meinen Ansatz zu vervollständigen.

Denkvoraussetzung sind Grundkenntnisse der Quantenphysik, also darüber das unsere Materie imgrunde nur festgehaltene Energie ist und jeder von uns mit seinem Bewusstsein und seinen Gedanken Mitschöpfer unserer Realität ist.

Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plusmail

Rassenwahn vs. Gleichmacherei- was bestimmt den Charakter des Menschen? (Auseinandersetzung)

Published / by Leander

Die Globalisierung zwingt uns, sich mit der Vielfalt der Völker und Menschen auseinanderzusetzen. Das Menschenbild der meisten Westler bewegt sich zwischen zwei Extremen, einem aus Rasse begründeten Überlegenheitsgefühl und dem ethisch definierten Grundsatz der Gleichheit.
Betrachtet man die Rassenlehren, entpuppen sie sich als irrationale Projektionen der Herrschaftskaste des 18. und 19. Jhdts. Der hierarchische Gesellschaftsaufbau im eigenen Land wird so den Völkern der Welt übergestülpt. Eine durch Reinheit der Blutlinien legitimierte Aristokratie regiert über verschiedene Stände, ganz unten ist der „Low life scum“, das einfache Volk, die Arbeiterklasse, das Prekariat. Andererseits verleugnet der Grundsatz der Gleichheit aller Menschen offensichtlich die Biologie. Die Wirklichkeit und die Vernunft lassen keinen Zweifel daran, dass gewisse körperliche und damit auch charakterliche Eigenschaften angeboren sind, denn Körper und Geist sind bei einer ganzheitlichen Betrachtung nicht voneinander zu trennen. Hinter dem Thema steckt ein ganz alter, philosophischer Konflikt, Determinismus vs Indeterminismus. Ist das Leben und damit die Charakterbildung vorherbestimmt von Gott, dem Schicksal, den Genen, etc.? Oder kommt der Mensch als ein leeres Blatt Papier auf die Welt und der Charakter wird bestimmt durch Sozialisation und dem freien Willen? Es gilt, eine Brücke zu schlagen zwischen vermeintlich unvereinbaren Polen. Eine wahrhaft freigeistliche Aufgabe.

Facebooktwittergoogle_plusmail