Archiv der Kategorie: Meine Gedanken

Mit „Rechten“ redet man nicht – Wie man die Informationsverbreitung hemmt

Published / by Leander / Leave a Comment

Schon meine Eltern haben mich gewarnt, unter den Rechten gäbe es auch sehr intelligente Menschen. Ich fand diese Aussage damals schon interessant, denn wenn es dort sehr intelligente Menschen gibt, dann scheint nicht alles Unfug zu sein, denn sonst wären sie kaum dort.

Allgemein wird uns stets eingeimpft: „Mit Rechten redet man nicht, sie manipulieren dich sonst und es hat eh keinen Sinn, denn sie sind unverbesserlich“.
Imgrunde sagt man dasselbe heute über „Verschwörungstheoretiker“ und „Reichsbürger“ und eigentlich jeden, der dieses System hinterfragt. Aber diesen Mechanismus, hat noch nicht jeder Verstanden.
So langsam dämmert es immer mehr Menschen, das dieses Etikett des Rechten nicht so ganz stimmen kann. Denn warum werden Menschen so bezeichnet, die gewaltfrei für den Frieden auf die Straße gehen?1)Lars Märholz, hatte diese Bewegung der Friedensmahnwachen initiiert, zu welcher sich eine Zeitlang insgesamt viele 1000 normale Bürger, jeden Montag in fast jeder größeren Stadt in Deutschland trafen, um für den Frieden zu stehen. Dies wurde von der Systempresse kaum beachtet und als „Rechts“ diffamiert.
Jeder, der das System hinterfragt, bekommt ein solches Etikett. Irgendetwas Schmuddeliges oder etwas das verrückt wirkt. Das ganze hat nur ein Ziel: Die Reichweite dieser Gedanken zu begrenzen und die Bürger die noch daran glauben, im bestehenden System der Propaganda zu halten. Das verhindert zudem jedwede Einigung im Volk und zementiert die bestehende Lage.

Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plusmail

Quellen und Hinweise   [ + ]

1. Lars Märholz, hatte diese Bewegung der Friedensmahnwachen initiiert, zu welcher sich eine Zeitlang insgesamt viele 1000 normale Bürger, jeden Montag in fast jeder größeren Stadt in Deutschland trafen, um für den Frieden zu stehen. Dies wurde von der Systempresse kaum beachtet und als „Rechts“ diffamiert.

Habt Geduld mit den Alten, unabhängig ihres Lebensalters

Published / by Leander / Leave a Comment

Wir beobachten, wie die ältere Generation stets mit gewissen Glaubenssätzen belastet ist. Selbst diejenigen, welche sich Fortbilden und nicht mehr an das im Mainstream verbreitete Märchen glauben und Zugang zur Spiritualität gefunden haben, fallen uns mit ihrer Art ins Auge. Sie tun diese Dinge dann oft oberflächlich und neigen zu einem kämpferischen schwarz/weiß Bild. Sie durchschauen nicht, dass ein Kampf dagegen, diese Sache stärkt oder getrauen sich nicht weiter in die Tiefe energetischer Arbeit oder spiritueller Erkenntnis.

Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plusmail

Auswege aus „dem System“ – Ängste loslassen

Published / by Leander / Leave a Comment

Das womit wir Menschen auf diesem Planeten am meisten kontrolliert werden, ist über die Angst. Sind diese Ängste wirklich begründbar oder sind sie nur scheinbare Instrumente der Machterhaltung?
Ich bin zur Ansicht gelangt, es gibt kaum Gründe Angst zu haben.
Weshalb, darum soll es im folgenden gehen.

Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plusmail

Wie finde ich meine Identität?

Published / by Leander / Leave a Comment

Eine ganz wesentliche Frage im Leben eins Jeden, betrifft das Erkennen, wo sich der eigene Platz befindet. Zu lernen welche Berufung, Neigungen und Fähigkeiten man hat, welcher Partner zu einem passt, wo Schwächen liegen…
Je früher im Leben du das lernst, desto wertvoller ist es – das Selbstbewusstsein, die Kraft und Lebensfreude wachsen.

Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plusmail

Unterbewusstsein, Seelenbewusstsein & Hochsensibilität

Published / by Leander / Leave a Comment

Auf meinem Weg habe ich mich viel mit Psychologie beschäftigt, Meditationen und Innenweltreisen gemacht. Man spricht davon, dass das Unterbewusstsein so Riesen groß sein soll und uns im Wesentlichen bestimmt. Im Verhältnis werden Beispiele gebracht 15mm Bewusstsein würden 11km Unterbewusstsein gegenüber stehen.1)https://birkenbihldenkt.wordpress.com/2009/08/16/unbewustbewust/

Wer seine Muster verändern will, merkt schnell diesen Einfluss von etwas in uns, das wir nicht in der Hand haben, nicht bestimmen können. Wie groß dieser Faktor ist…darüber möchte ich nicht Urteilen. Ich glaube er ist verschieden groß, aber definitiv groß.

Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plusmail

Quellen und Hinweise   [ + ]

1. https://birkenbihldenkt.wordpress.com/2009/08/16/unbewustbewust/

Erkenntnisse über das reisen mit LSD

Published / by Leander / Leave a Comment

Eine ganze Weile schon, schrieb ich an einem längeren Artikel über meine LSD-Erkenntnisse. Ich habe darüber Nachgedacht ob es mir zum Schaden gereicht, offen darüber zu sprechen und mich für das Vertrauen entschieden.
Die Unkenntnis und verbreiteten Märchen machen das Thema so schwierig und das Tabu darüber zu sprechen, lässt für so viele Menschen das enorme Potential nicht erkennbar werden. Die Möglichkeiten von verantwortungsvoll eingesetzten Entheogenen sind so wundervoll & heilsam. Möge mein Beitrag das Verständnis von Psychedelika fördern und die Diskussion darüber bereichern.

Ich würde mich über Rückmeldungen freuen.

Erkenntnisse über das reisen mit LSD (10 Seiten PDF)

Facebooktwittergoogle_plusmail

Illusion Demokratie und Wahl

Published / by Leander / Leave a Comment

Warum glauben eigentlich noch so viele Menschen an die Demokratie und daran das ihre Parteiwahl etwas verändern könnte?
Das ist etwas, das mich verwundert, denn ich empfinde es als offensichtlich, dass Parteien in ihren Entscheidungen nicht frei oder kompetent sind.1)um in einer Partei Karriere zu machen bedarf es vor allem Sitzfleisch und es findet eine Auslese statt, so dass nur jene in höhere Positionen kommen die moralisch Flexibel sind und ohne Probleme auch das Gegenteil dessen vertreten können, was sie ehemals sagten Besonders verwundert bin ich bei denjenigen, die selbst Werbung darum machen, wählen zu gehen. Denn diese Menschen müssten sich mit der Thematik auseinandergesetzt haben.

Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plusmail

Quellen und Hinweise   [ + ]

1. um in einer Partei Karriere zu machen bedarf es vor allem Sitzfleisch und es findet eine Auslese statt, so dass nur jene in höhere Positionen kommen die moralisch Flexibel sind und ohne Probleme auch das Gegenteil dessen vertreten können, was sie ehemals sagten

Sucht ist Vermeidung von Schmerz, eine Suche nach Glück und Verbindung

Published / by Leander / Leave a Comment

Sucht…ich kannte einen Menschen, der das konventionelle Suchtprogramm durchgemacht hatte. Und irgendwann sprach er mich ganz begeistert an, er hätte einen Vortrag von Dahlke gefunden, in welchem es um den Sinn von Süchten ginge… nun ich habe ihm einen weiteren gegeben und das hat mir bewusst gemacht wie unbekannt diese Herangehensweise immer noch ist. Gerade dort wo es gebraucht wird, bei Süchtigen. Das gesellschaftliche Bild von Sucht und Drogen geht völlig an der Realität vorbei.

Weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plusmail